Aktuelles
An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein paar Internetseiten an die Hand geben, auf denen Sie Aufgaben und Beschäftigung für die kommenden Wochen finden:

www.lernenzuhause.nibis.de.
https://www.grundschulkoenig.de
https://www.kindernetz.de/livegelesen

Bleiben Sie gesund!

Vom 16.03. bis einschließlich 18.04.2020 (nach bisherigem Stand) bleibt die Grundschule Neustadt zur Verlangsamung der Ausbreitung des Corona-Virus geschlossen. Es ist (auch während der Osterferien) eine Notbetreuung eingerichtet worden. Es werden Kinder (nach Nachweis) in diese Notbetreuung aufgenommen, wenn EIN Erziehungsberechtigter zu einer der folgenden Berufsgruppen gehört:
- Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
- Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktion
- Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
- Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.

Am 23.04. wird VERA Lesen und am 30.04.2020 wird VERA Mathe in den dritten Klassen geschrieben.

DaZNet an der GS Neustadt

„Sprache ist von herausragender Bedeutung für eine erfolgreiche Bildung. Sie ist das wichtigste Medium in allen Unterrichtsfächern. Es ist die zentrale Aufgabe jeder Bildungseinrichtung, Kinder und Jugendliche beim Aufbau von bildungssprachlichen Kompetenzen zu unterstützen.
Insbesondere Schülerinnen und Schüler, die Deutsch als Zweitsprache lernen, und diejenigen, die noch Unterstützungsbedarf in der zunehmend abstrakten Sprache der Schule haben, sind auf eine sprachförderliche Gestaltung von Unterricht angewiesen.“

Dr. Bernd Althusmann: Sprachentwicklung kompetent begleiten. – Broschüre, Niedersächsisches Kultusministerium (Hrsg.), Hannover 02/2011

Wir wollen an unserer Schule ...
  • die Kommunikationsfähigkeit der Schüler fördern
  • eine durchgängige Sprachförderung schaffen
  • den Abbau der Sprachbarrieren erreichen, um eine effektive Mitarbeit der Schüler im Unterricht zu ermöglichen
  • einen durchgängig sprachsensiblen Unterricht in allen Fächern ermöglichen

Um diese Ziele zu erreichen, nehmen zwei Lehrkräfte der GS Neustadt an den monatlichen „Didaktischen Werkstätten“ vom DaZNet-Zentrum Celle teil, um sich mit anderen Schulen auszutauschen, sich fortzubilden und Konzepte für einen sprachsensiblen Unterricht zu entwickeln. Diese beiden „Sprachlernkoordinatoren“ informieren das Kollegium der GS Neustadt regelmäßig über die Arbeit in den „Didaktischen Werkstätten“ und sind Ansprechpartner im Bereich „Deutsch als Zweitsprache“.