Aktuelles
Die Grundschule Neustadt beteiligt sich an der Initiative "Schule macht stark". Die teilnehmenden Schulen entwickeln gemeinsam mit den WissenschaftlerInnen des Bundesministeriums und der Kultusministerkonferenz Konzepte und Strategien zur Bewältigung ihrer besonderen Herausforderungen. ( https://www.schule-macht-stark.de/de/die-initiative-schule-macht-stark-1702.html )

Vom 18.10. - 29.10.2021 sind Herbstferien. In der Woche danach müssen die Kinder jeden Tag getestet in die Schule kommen.

Am 08.11.2021 kommt der Fotograph. Am 10.11.2021 findet um 17:30 die Schulelternratssitzung statt.

Weiterhin ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im Gebäude und im Unterricht für die Jahrgänge 3 und 4 verpflichtend. Die ersten und zweiten Jahrgänge dürfen die Mund-Nasen-Bedeckung am Platz abnehmen.

Selbstverständlich sind wie bisher auch Tragepausen im Laufe eines Schultages vorzusehen, z.B. während der Pausen im Freien.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne per Mail info@gs-neustadt-celle.de oder über das Kontaktformular der Homepage an uns.

Bitte bleiben Sie gesund! Wir wünschen alles Gute!

Elternmitarbeit

Für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Lehrern und Eltern und somit auch den Kindern ist eine regelmäßige Teilnahme an den Elternabenden erforderlich. Dort werden wichtige Belange der ganzen Klasse besprochen und Informationen weitergeleitet.

Tradition an der GS Neustadt ist es, dass kleine Aufgaben von Eltern bestimmter Jahrgänge übernommen werden:

  • Die Eltern des zweiten Jahrgangs übernehmen die Ausrichtung des Einschullungscafés nach den Sommerferien.
  • Mögliche Mithilfe z.B. beim Sportfest oder bei Klassenaktionen werden über die Elternpost durch die Schule bzw. die KlassenlehrerIn nachgefragt.

Die GS Neustadt hat einen Förderverein, der das Schulleben aller Kinder immer wieder unterstützt und Aktionen ermöglicht. Auch er lebt von der Mitgliedschaft von Eltern.

Aufgaben der Elternvertreter auf Klassenebene

Die Eltern einer Klasse wählen 2 ElternvertreterInnen (einen Elternvertreter und seine Vertretung). Zu den Aufgaben der Elternvertretung gehören unter Anderem:
  • die Interessen der Elternschaft zu wahren,
  • Wünsche und Vorschläge der Eltern zu bündeln und diese an die Schulleitung weiter zu geben.
  • an den Beratungen der Klassenkonferenz teilzunehmen. Eine Klassenkonferenz tritt zusammen zur Besprechung der Zeugnisse und für den Fall, dass es ein klasseninternes Problem gibt.

Die Wahl erfolgt für zwei Jahre.
Der Elternvertreter ist automatisch Mitglied im Schulelternrat.